Ihr Spezialist fuer individuelle Safaris © Harald Schwindl 2012 - 2015
            KINYONGA REISEN
Home Safaris Wildlifegalerie Preise Kontakt Links ARB Ueber uns

Tag 1 - 4

Wir starten auch hier mit einer Fotosafari in die MASAI MARA. Alljaehrlich zwischen Juli und Oktober machen Millionen von durchziehenden Weissbartgnus und Zebras die Savanne zu einem aussergewoehnlichen Spektakel.

Tag 5 und 6

Der papyrusumwachsene LAKE NAIVASHA liegt im "Rift Valley" auf fast 2000 m in einer  Vulkanlandschaft mit MT. LONGONOT als dem hoechsten. Der HELL'S GATE NATIONAL PARK bietet zu Ausfluegen ein. Die Vogelwelt an und um diesen Suesswassersee ist einzigartig. Des Nachts kommen die Flusspferde zum grasen aus dem Wasser.

Tag 7 und 8

Im AMBOSELI NATIONAL PARK tummeln sich riesige Elefantenherden vor dem hoechsten Berg Afrikas. Unterirdische Wasserzufuhr vom Kilimandscharo macht den Amboseli zu einem besonderen Naturschauspiel in einer sonst kargen Gegend.

Tag 9 - 11

Entlang des KILIMANDSCHARO geht es weiter zum TSAVO WEST NATIONAL PARK der von einer jungen Vulkanlandschaft gepraegt ist. Seine gewaltige Ausdehnung und Wildheit macht es zu einem wichtigen Lebensraum fuer zahlreiche Tiere. Mit etwas Glueck kann man sogar auf Hyaenenhunde stossen, die hier wieder angesiedelt wurden. Der nahe gelegene LAKE CHALA, ein Kratersee mit herrlichen Blick auf den Berg, ist ein lohnendes Ausflugsziel.

Tag 12 und 13

Der nahegelegene TSAVO OST NATIONAL PARK hat wieder einen anderen Charakter, obwohl er nur vom Mombasa Highway abgegrenzt ist. Durch die eisenoxidhaltige Erde erscheinen die Tsavoelefanten in roter Faerbung.

Tag 14

Wir fahren weiter an die Kueste zum indischen Ozean, wo sich ein Strandurlaub anbietet. Die Kueste Kenias ist touristisch gut erschlossen und bietet eine grosse Auswahl an verschiedensten Unterkuenften. An Watamus Straenden im Norden finden Schnorchler und Taucher ideale Bedingungen zwischen den Korallengaerten des WATAMU MARINE NATIONAL PARK. Unweit befindet sich der Kuestenurwald ARABUKO - SOKOKE sowie die Ruinenstadt GEDE. Palmengesaeumter Strand mit kristllklarem Wasser erwartet Sie auf DIANI BEACH. Dieser Ort ist aber auch touristisch am perfektesten erschlossen. Die Suedkueste um die Halbinsel SHIMONI ist weniger erschlossen und die Mangrovenwaelder sind Heimat einer Vielzahl von Tieren. Beste Tauchmoeglichkeiten im KISITE MPUNGUNI MARINE NATIONAL PARK. Auch der SHIMBA HILLS NATIONALPARK liegt in Reichweite.

Safarivorschlag 2